Diabetologie

Vor mehr als 7 Jahren haben wir als eine der Ersten in Deutschland begonnen, den Diabetes mellitus als eine Gefäßerkrankung zu verstehen: der Begriff "Cardiodiabetes" hat sich aus dieser Sichtweise fest etabliert. Gerade der Diabetes mellitus 2 belastet die Gefäße: von Prof. Konrad wird er deshalb auch häufig als "Gefäßkrebs" bezeichnet, der sich langsam über die Gefäßwände ausbreitet, bis die Durchblutung der Organe eingeschränkt wird.

Beide Diabetesformen, der durch Zerstörung der Insulin produzierenden Zellen verursachte Diabetes (Diabetes mellitus 1) sowie auch der durch eine verminderte Insulinwirkung verursachte Diabetes (Diabetes mellitus 2,"Alterszucker",) werden erst durch die Gefäßschädigung zum Problem für den Patienten.

In unserem Zentrum in Frankfurt werden neben den für eine Diabetesschwerpunktpraxis erforderlichen Therapieverfahren zusätzlich Herz- und Gefäßuntersuchungen angewendet, die das Ausmaß der Gefäßschäden durch den Diabetes mellitus am Herzen und an den Gefäßwänden erfassen.

Unsere Leistungen:
  • Ambulante Ersteinstellung von Typ 1 und Typ 2 Diabetikern
  • Ambulante Umstellung auf Insulintherapie bei Typ 2 Diabetikern
  • Intensivierte Insulintherapie
  • Insulinpumpenbetreuung
  • Ambulante Insulinpumpen-Neueinstellung
  • Betreuung schwangerer Diabetikerinnen
  • Diagnose und Betreuung Gestationsdiabetes

Ausführliche Diabetikerschulung zu:
  • Grundlagen des Diabetes
  • Symptome des Diabetes
  • Therapiemöglichkeiten
  • Selbstkontrolle
  • Injektionstechnik (PEN)
  • Therapieselbstanpassung
  • Ernährung und Lebensführung

In Einzelschulungen werden Sie über die unterschiedlichen Therapieverfahren beim insulinpflichtigen Diabetes informiert. Neben ärztlicher Fachkompetenz steht Ihnen auch eine Diabetesberaterin zur Verfügung.